Abteilung für Nuklearmedizin

Untersuchungen der Nieren

Nieren-Szintigraphie

Wir bieten zwei verschiedene Nierenuntersuchungen an:

1.) Nierenfunktionsszintigraphie zur Beurteilung der Funktion und des Harntransportes in die Harnblase (Ausscheidung)

Notwendige Unterlagen und Vorbereitung:

  • 30-60 Minuten vor der Untersuchung ausreichend trinken (Erwachsene: 10 ml pro kg Körpergewicht, Kinder ca. 500 ml) und vor dem Untersuchungsbeginn die Harnblase entleeren
  • Untersuchungen mit jodhaltigem Kontrastmittel 24-48 Stunden vor der Szintigraphie meiden
  • bei dialysepflichtigen Patienten sollte die Untersuchung bevorzugt am Dialyse-Tag und vor der Dialyse durchgeführt werden

2.) Nierenrinden-Sz zur Feststellung der Lage, Form und Größe bzw. Nachweis von Anomalien oder Nierengewebsveränderungen (z.B. Narben) durch Abbildung des funktionsfähigen Nierenparenchyms.

Notwendige Unterlagen:

Aktuelle Ultraschall- oder CT-/MRT-Bilder

Nebennierenmarks-Szintigraphie

Ziel der Untersuchung ist die Darstellung verschiedener Tumore, die ihren Ursprung in sogenannten chromaffinen Zellen haben. Diese sind v.a. im Nebennierenmark lokalisiert und produzieren dort die Hormone Adrenalin und Noradrenalin. Weitere chromaffine Zellen finden sich in sogenannten Paraganglien. Diese finden sich am Hals sowie im Brust- und Bauchraum.
Besteht der Verdacht auf ein Phäochromozytom, ein überwiegend gutartiger Tumor des Nebennierenmarks, oder ein Paragangliom (Tumor des Nervengrenzstrangs), kann mit Hilfe dieser Untersuchung  der Tumor nachgewiesen und lokalisiert werden.  

Notwendige Informationen und Vorbereitung:

  • Da die Substanz nur Dienstag und Mittwoch produziert werden kann, können auch nur an diesen beiden Tagen Untersuchungen durchgeführt werden. Das verabreichte Radiopharmakon wird speziell für Sie bestellt und ist zudem sehr teuer. Wir bitten Sie daher, Ihren Termin möglichst pünktlich wahrzunehmen!
  • Bitte bringen Sie am Untersuchungstag alle aktuellen Untersuchungsbefunde inkl. Blutwerte mit!
  • Bereits im Vorfeld der Untersuchung kann es notwendig werden, dass Sie Medikamente, die Sie z.B. für Ihren Blutdruck einnehmen, für einige Zeit vor der Untersuchung absetzen müssen. Bitte informieren Sie uns im Vorfeld über Ihre Medikamentenliste, so dass wir das weitere Vorgehen mit Ihnen und Ihrem behandelnden Arzt besprechen können.
  • Ca. 30 Min. vor Beginn der Untersuchung erhalten Sie von uns Irenat-Tropfen zum Schutz Ihrer Schilddrüse. Diese sollten einige Tage nach der Untersuchung (3-4 Tage) weiter eingenommen werden. Genauere Informationen erhalten Sie am Tage der Untersuchung von uns.
Ein Job mit Herz – Ihre Karriere bei den BarmHERZigen Brüdern
Ein Job mit Herz – Ihre Karriere in der Nuklearmedizin

Jetzt bewerben!