Enddarmzentrum
Ansprechpartner

Sekretariat
Andrea Kiefer
Tel. +49 (0)941 369 2281
Fax +49 (0)941 369 2286
E-Mail Enddarmzentrum


Eine telefonische Terminvereinbarung zu unseren Sprechstunden ist erforderlich.

Kontakt / Sprechstunden / Stationäre Aufnahme

Krankheiten des Dickdarms und des Afters

Portrait von Prof. Dr. Oliver Schwandner, Leiter des Regensburger Enddarmzentrums und Leitender Arzt der Abteilung für Proktologie in der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie; Chirurg, Viszeralchirurg, Koloproktologe (EBSQ), Proktologe
Prof. Dr. Oliver Schwandner, Leiter des Regensburger Enddarmzentrums und Leitender Arzt der Abteilung für Proktologie in der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Im Regensburger Enddarmzentrum diagnostizieren und behandeln wir alle Erkrankungen des Enddarms und der Afterregion (Proktologie).

Spezialsprechstunde für Enddarmerkrankungen

Im Rahmen unserer Spezialsprechstunde für Enddarmerkrankungen (proktologische Sprechstunde) über das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) erörtern wir zusammen mit Ihnen ausführlich Ihre Beschwerden und decken durch Untersuchungen ursächliche Befunde auf. Falls eine Operation mit einem stationären Aufenthalt erforderlich wird, können Sie auf das Wissen von Fachspezialisten in der Abteilung für Proktologie der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie vertrauen.

Fachübergreifende Zusammenarbeit

Durch die Integration der Abteilung für Proktologie in die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie können wir eine optimale proktologische Behandlung „rund um die Uhr“ gewährleisten. Darüber hinaus bestehen zahlreiche fachübergreifende Kooperationen innerhalb des Krankenhauses Barmherzige Brüder Regensburg, die eine differenzierte Behandlung ermöglichen. Aus diesem Grund können wir in unserem Haus auch jede Form von Begleiterkrankungen versorgen.

Persönliche Behandlung

Das höchste Ziel in der Therapie von Enddarm- und Aftererkrankungen bleibt die persönliche Behandlung vom Anfang bis Ende der Behandlung. Uns ist wichtig, dass wir für jeden unserer Patienten ein individuelles, an den Beschwerden orientiertes Behandlungskonzept entwickeln, das den bestmöglichen Erfolg ohne Einbuße der Kontinenz ermöglicht.

Zertifizierte Qualität

Die Abteilung für Proktologie der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie ist von der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft für Koloproktologie (CACP) der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) und der Deutschen Gesellschaft für Koloproktologie (DGK) als "Exzellenzzentrum für Chirurgische Koloproktologie" zertifiziert.

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Auf den Webseiten der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie finden Sie umfangreiche Informationen zum kompletten Behandlungsangebot, zu unserer Expertise, zu unterstützenden Services und vieles mehr. Auch unsere Chefärzte und Oberärzte stellen wir Ihnen dort vor.

Besondere Expertise: Exzellenzzentrum für Chirurgische Koloproktologie

Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie ist von der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft für Koloproktologie (CACP) der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) und der Deutschen Gesellschaft für Koloproktologie (DGK) als "Exzellenzzentrum für Chirurgische Koloproktologie" zertifiziert.

Kooperation mit dem Darmzentrum

Bei Tumoren des Enddarms, die im Regensburger Enddarmzentrum diagnostiziert werden und die ein interdisziplinäres Behandlungskonzept bedingen, besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem Darmzentrum.

Kooperation mit der Klinik für Gastroenterologie und interventionelle Endoskopie

Zahlreiche Erkrankungen des Enddarms können mit Erkrankungen des Verdauungstraktes assoziiert sein, müssen weiter diagnostisch abgeklärt oder interdisziplinär behandelt werden, wie z.B. bei chronischer Verstopfung, dem Reizdarmsyndrom, Colitis ulcerosa und Morbus Crohn. Deshalb besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Klinik für Gastroenterologie und interventionelle Endoskopie.

Kooperation mit Klinik für Urologie sowie Klinik für Frauenheilkunde und Gynäkologie

Häufig sind Beschwerden wie die Stuhlinkontinenz oder die Stuhlentleerungsstörung mit einer Beckenbodensenkung, einem Scheidenvorfall oder der Harninkontinenz vergesellschaftet. Aus diesem Grund arbeiten wir eng mit der Klinik für Urologie sowie der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der Klinik St. Hedwig zusammen, um unseren Patienten bei Beschwerden, die den gesamten Beckenboden betreffen, ein ganzheitliches Behandlungskonzept anzubieten.

Kooperation mit der Klinik für Kinderchirurgie und Kinderorthopädie

Zudem besteht eine enge Kooperation mit der Klinik für Kinderchirurgie und Kinderorthopädie der Frauen- und Kinderklinik St. Hedwig, da auch Kinder und Jugendliche von Erkrankungen des Enddarms oder Stuhlinkontinenz betroffen sein können.

Kooperation mit der Klinik für Strahlentherapie

Bei seltenen Tumoren der Afterregion (z.B. Analkanalkarzinom, Analrandkarzinom, Malignes Melanom, Anale Intraepitheliale Neoplasie) besteht eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit der Klinik für Strahlentherapie, um multimodale Behandlungskonzepte (z.B. in Kombination mit Bestrahlung) zur Verfügung zu stellen.

Auszeichnungen

Logo Exzellenzzentrum für chirurgische Koloproktologie

Lageplan

Auf dem Lageplan finden Sie eine Übersicht über die wichtigsten Orientierungspunkte unseres Krankenhauses.

Informationsfilme

Auf dem Bild sieht man einen Bauch. Um den Nabel herum ist ein aus Händen geformtes Herz.

Termine / Veranstaltungen aus unserem Fachbereich

13.11.2018 Beginn 18:00 Chronisch entzündliche Darmerkrankungen Großer Hörsaal, Haus St. Vinzenz, Dritter Stock in meinem Kalender speichern
14.11.2018 Beginn 17:30 Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse Hörsaal Barmherzige Brüder Regensburg in meinem Kalender speichern

Flyer & Broschüren

Flyer Darmkrebszentrum