Klinik für Gastroenterologie und interventionelle Endoskopie

Leber (Hepar)

Die Leber, auf griechisch hepar, liegt im rechten Oberbauch direkt unter dem Zwerchfell und ist eine zentrale Entgiftungsstation im Körper. Dies gilt nicht nur für den Abbau von Alkohol, sondern auch verschiedener Medikamente, von Giftstoffen und von weiteren Stoffwechselprodukten. Zudem stellt die Leber die Gerinnungsfaktoren im Blutkreislauf und die Gallensäure zur Verdauung der Fette her. Sie ist in den Stoffwechsel der Zucker-, Eiweiß-, und Fettverwertung eingeschaltet. Auch als Speicherorgan.
Die Leber kann bis zu zwei Kilogramm wiegen und ist in Leberlappen unterteilt. Das Organ besitzt eine erstaunliche Fähigkeit, sich selbst bei Schäden zu regenerieren.

Lebererkrankungen sind häufig und reichen von Entzündungen durch Alkohol, Viren, Parasiten, im Rahmen rheumatologischer Erkrankungen oder von Entzündungen der in der Leber gelegenen Gallengänge bis zu angeborenen Speicherkrankheiten wie dem Morbus Wilson. Bestehen Infektionen wie bei einer Hepatitis B oder C länger, kann dies zu einem bindegewebigen Umbau des Organs, zu einer Leberzirrhose und schlussendlich zu einem Leberkrebs führen.

Bei Erkrankungen der Leber bieten wir Ihnen unsere spezialisierte Lebersprechstunde und bei Leberkrebserkrankungen eine Beratung in unserem Leberkrebszentrum an.

Folgende Erkrankungen der Leber behandeln wir:

  • Unklare Leberwert-Erhöhungen
  • Leberzirrhose und deren Komplikationen
  • Virale Hepatitis
  • Autoimmun-Hepatitis
  • Nichtalkoholische Steatohepatitis (NASH)
  • Pfortaderthrombose
  • Hämochromatose
  • Morbus Wilson
  • Primär Biliäre Cholangitis (PBC)
  • Lebermetastasen
  • Hepatozelluläres Karzinom
  • Abklärung unklarer Lebertumoren
  • Andere seltene Lebererkrankungen

Lebersprechstunde

Foto von Dr. Christoph Federle, Oberarzt der Klinik für Gastroenterologie und interventionelle Endoskopie
Foto von Dr. Klaus Muehlenberg, Oberarzt der Klinik für Gastroenteroologie und interventionelle Endoskopie

Ansprechpartner

Dr. Christoph Federle, Oberarzt
und
Dr. Klaus Muehlenberg, Oberarzt
Tel. +49 (0)941 369 3780
Fax +49 (0)941 369 3782


Wir bitten um telefonische Terminvereinbarung.

Sollten Sie an einer Lebererkrankung leiden, bieten wir Ihnen an, Sie In unserer hepatologischen Ambulanz (Lebersprechstunde) zu untersuchen und zu behandeln.

Die Behandlung erfolgt ambulant in enger Zusammenarbeit mit dem niedergelassenen Allgemeinarzt, Internist und Gastroenterologen. Ebenfalls in enger Zusammenarbeit stehen wir mit der Endoskopie und dem Sonographiezentrum unserer Klinik, in dem Farbdoppler, Duplexsonographie und Kontrastmittelsonographie, sowie die Elastographie  zur Verfügung stehen. Zudem arbeiten wir mit dem Institut für Radiologie zusammen, das Ihnen eine leberspezifische Kernspintomographie bietet. Falls notwendig besteht eine enge Anbindung an eine stationäre Behandlung, in der Klinik für Gastroenterologie und der Klinik für Visceral- und Leberchirurgie. Dies trifft zum Beispiel für Patienten mit hepatozellulärem Karzinom zu, die wir im Rahmen unseres interdisziplinären, von der Deutschen Krebsgesellschaft anerkannten Leberzellkrebszentrums behandeln. Unklaren und seltenen Befunden wenden wir uns mit besonderem Engagement zu, mit dem Ziel für Sie eine klare Diagnose und damit die richtige Behandlung zu finden.

Zeitintensive Betreuung

Wir besprechen mit Ihnen Ursache, Auswirkung und Folge Ihrer Lebererkrankung, nehmen uns Zeit für Ihre Fragen und stellen Ihnen die Möglichkeiten und Schritte der Behandlung vor. Persönliche Kontinuität der behandelnden Ärzte garantieren wir. Gerne können Sie schriftliche Befunde vorab per Post oder an die unten genannte Faxnummer unserer Lebersprechstunde senden. Durch das Studium dieser Befunde haben wir in der Sprechstunde mehr Zeit und konzentrieren uns ganz auf Sie.

Ein Job mit Herz – Ihre Karriere bei den BarmHERZigen Brüdern
Ein Job mit Herz – Ihre Karriere in der Gastroenterologie und Endoskopie

Jetzt bewerben!