Medien

46. Regensburger Onkologie-Forum

Termin: 23.06.2021
Beginn: 17:00
Ende: 19:30
Ort: Onlineveranstaltung über Zoom

Lokal fortgeschrittene Tumorerkrankungen und Oligometastasierung

Anmeldung

  • Die Veranstaltung findet als Zoom-Online-Veranstaltung statt. Bitte registrieren Sie sich im Vorfeld hier: 
    Zur Registrierung
  • Bitte halten Sie Ihre EFN-Nummer bereit. Nach der Registrierung erhalten Sie automatisch per Mail Ihren Einwahllink zur Veranstaltung.

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

Am 23. Juni möchten wir Sie ganz herzlich zu einem spannenden Abend mit aktuellen onkologischen Themen einladen. Natürlich ist dieses Jahr vieles anders. Gerade im Rahmen des Regensburger Onkologie-Forums schätzen wir traditionell neben den Vorträgen ganz besonders immer den persönlichen Austausch mit Ihnen allen. Die Covid-Pandemie wird dies im gewohnten Rahmen im Juni noch nicht zulassen – trotzdem möchten wir mit dem diesjährigen virtuellen Format mit Ihnen in Kontakt treten und auch diskutieren.

Trotz aller berechtigter Euphorie über Wissenszuwachs und Fortschritt insbesondere im Bereich der zielgerichteten Therapien und Immuntherapie dürfen wir auch 2021 nicht vergessen, dass selbst modernste Systemtherapie bei der Mehrzahl der Tumorentitäten in fortgeschrittenen Stadien palliative Behandlungsziele verfolgt.

Allerdings hat es ganz entscheidende Verbesserungen genauso bei lokalen und chirurgischen Behandlungsmethoden gegeben. Hier gibt es gerade in Regensburg eine sehr große Expertise, die uns beim diesjährigen Regensburger Onkologie- Forum präsentiert werden wird. Faszinierend hierbei ist, dass wir uns bei diesen Themen – gerade im Zusammenspiel mit moderner Systemtherapie – häufig sehr nah an der Grenze zwischen Kuration und Palliation bewegen.

Im 1. Teil werden wir von Prof. Piso und Prof. Hofmann „high-end“-Chirurgie präsentiert bekommen. Im 2. Teil folgen Prof. Pukrop als ausgewiesener Experte hinsichtlich der in der Onkologie gefürchteten ZNS- und meningealen Metastasierung. Zudem wird Prof. Evert in seinem Vortrag unser Verständnis der Biologie fortgeschrittener onkologischer Erkrankungen mit einem Update auf den Stand 2021 bringen und uns verraten, wie er und seine Kollegen aus der Pathologie uns in Zukunft bei der Auswahl unserer Therapiekonzepte immer mehr die Richtung weisen werden.

Wir freuen uns auf einen spannenden, wie gewohnt interdisziplinären und lehrreichen Nachmittag und Abend zusammen mit Ihnen.

Prof. Dr. Jan Braess
Krankenhaus Barmherzige Brüder
Prof. Dr. Wolfgang Herr
Universitätsklinikum Regensburg
PD Dr. Monika
Klinkhammer-Schalke
Tumorzentrum Regensburg
Dres. Kröber/Stosiek
Schwerpunktpraxis für Hämatologie
und Onkologie

Programm

17.00 Uhr | Begrüßung und Einführung in das Thema
Prof. Dr. Jan Braess
Chefarzt der Klinik für Onkologie und Hämatologie, Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg

17.05 Uhr | Lokal fortgeschrittene Erkrankungen 1: „Ösophaguskarzinom und Magenkarzinom“
Prof. Dr. Dr. h.c. Pompiliu Piso
Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg

17.45 Uhr | Lokal fortgeschrittene Erkrankungen 2: „Pleuramesotheliom“
Prof. Dr. Hans-Stefan Hofmann
Leiter des Lungenkrebszentrums, Chefarzt der Klinik für Thoraxchirurgie Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg

18.15 Uhr | Oligometastasierung 1: „(Limitierte) ZNS- oder meningeale Metastasierung – Biologie und therapeutische Optionen“
Prof. Dr. Tobias Pukrop
Leiter der Onkologie Interdisziplinäre Tagesklinik für Tumortherapie Universitätsklinikum Regensburg

18.45 Uhr | Oligometastasierung 2: „Molekulares Profiling: Primärtumor + Metastasierung + Resistenzentwicklung“
Prof. Dr. Matthias Evert
Leiter des Instituts für Pathologie Universitätsklinikum Regensburg

19.15 Uhr | Resümee und Ausblick
Prof. Dr. Wolfgang Herr
Direktor der Medizinischen Klinik und Poliklinik III/ Universitätsklinikum Regensburg

 

 

FORTBILDUNGSPUNKTE
Für die Veranstaltung wurden Fortbildungspunkte bei der Bayerischen Landesärztekammer beantragt.