Medien

Der Fuß – Behandlungsmöglichkeiten bei Fußschmerzen und Funktionseinschränkungen

Termin: 21.05.2019
Beginn: 18:00
Ende: 19:30
Ort: Großer Hörsaal, Haus St. Vinzenz, Dritter Stock, Krankenhaus Barmherzige Brüder Prüfeninger Straße 86, 93049 Regensburg
Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung:
EinladungPlakat


„Soweit die Füße tragen“ ist der Titel eines berühmten Kinofilms. Er besagt sehr deutlich, dass die Füße jeden einzelnen Schritt unseres Lebens einleiten und für unsere Mobilität und unseren Gang ausgesprochen wichtig sind. Probleme an den Füßen können somit unsere Mobilität erheblich einschränken.

Unsere Informationsveranstaltung gibt Ihnen einen Überblick über häufige Probleme am Fuß. Diese betreffen den Vorfuß und die Zehen, den Mittelfuß, das Sprunggelenk sowie die
Achillessehne.

Die Vorträge zeigen Ihnen in gewohnter Weise wieder vorbeugende, erhaltende und operative Methoden, um Beschwerden am Fuß zu lindern.

Im Anschluss stehen wir Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.

Sie sind herzlich zu dieser Informationsveranstaltung eingeladen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Programm

18.00 Uhr | Begrüßung
PD Dr. Franz Müller
Oberarzt der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Sportmedizin

18.05 Uhr | Konservative Behandlung bei Fuß- und Gelenkproblemen, was ist außer Einlagen möglich?
Dr. Heiko Durst
OTC | Orthopädie Traumato logie Centrum Regensburg

18.20 Uhr | Operative Maßnahmen bei Fehlstellungen des Vorfußes
Dr. Andreas Proske
Oberarzt der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Sportmedizin

18.35 Uhr | Arthrose der Fußgelenke - (keine) Angst vor der Gelenkversteifung?
PD Dr. Franz Müller
Oberarzt der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Sportmedizin

18.50 Uhr | Behandlungsmöglichkeiten bei Verletzungen und Problemen der Achillessehne
Dr. Christoph Eckstein
Facharzt der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Sportmedizin

19.05 Uhr | Schmerzsyndrome im Bereich der Ferse
Dr. Christoph Eckstein
Facharzt der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Sportmedizin

19.20 Uhr | Sichtweise eines Patienten