Referenzzentrum für Bauchfellkrebs
Ansprechpartner

Sekretariat
Sylvia Benker und Bettina Sperl
Tel. +49 (0)941 369 2201 und -2202
Fax +49 (0)941 369 2206
E-Mail Allgemein- und Viszeralchirurgie


Eine telefonische Terminvereinbarung zu unseren Sprechstunden ist erforderlich.

Kontakt / Sprechstunden / Stationäre Aufnahme

Peritonealkarzinose: Tumorbefall des Bauchfells

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Pompiliu Piso, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie
Prof. Dr. med. Dr. h.c. Pompiliu Piso, Leiter des Kompetenzzentrums

Sie besuchen diese Seite, weil Sie sich über die Behandlung der Peritonealkarzinose (Bauchfellkrebs) informieren wollen. Dieses Krankheitsbild wird bundesweit sehr unterschiedlich behandelt. Nur wenige Zentren haben Erfahrung mit der multimodalen Therapie, bestehend aus der so genannten Peritonektomie und der hyperthermen intraperitonealen Chemotherapie. Gerade diese Erfahrung spielt aber eine besondere Rolle, nicht nur bei der Indikationsstellung, sondern auch während der Therapie und der Zeit nach der Operation.

Zertifizierte Qualität

2014 wurde unser Zentrum von der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) für die Behandlung peritonealer Karzinome als Kompetenzzentrum zertifiziert und etabliert. 2016 erfolgte dann die Rezertifizierung als Referenzzentren. Wir sind damit eines von nur drei Referenzzentren in ganz Deutschland. Im Rahmen des Zentrums werden jährlich circa 140 Patienten operiert.

Expertise und individuelles Therapieangebot

Prof. Piso führt seit über 20 Jahren Operationen bei Bauchfellkrebs durch. Insgesamt verfügt er über Erfahrung bei fast 1.500 Operationen. Er ist außerdem Koordinator der Organgruppe Peritoneale Malignom der Fachgesellschaft Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie. Als Mitglied des Executive Board des Peritoneal Surface Oncology Group International und Past President des Weltkongresses zum Thema Bauchfellkrebs 2012 in Berlin zählt er zu den international wichtigsten Experten auf diesem Gebiet.

Seine Mannschaft ist ebenfalls mit dem Behandlungskonzept gut vertraut. Die Ansprechpartner in der Tumorkonferenz sind ausgewiesene Krebsspezialisten von überregionaler Bedeutung. In der Klinik werden im Schnitt circa 120 Behandlungen mittels Peritonektomie und HIPEC durchgeführt.

Fachübergreifende Zusammenarbeit im Onkologischen Zentrum

In Zusammenarbeit mit meinen Kollegen im Onkologischen Zentrum besprechen wir im Rahmen der Tumorkonferenz ihre persönliche Situation. Bei der Behandlung im OP und auf Station sind erfahrene Krebsspezialisten für Sie da, unser kompetentes Team wird Sie über die gesamte Behandlungsdauer begleiten.

Im Rahmen des Zentrums fungiert auch ein routiniertes Stoma-Team, spezialisiert in der prä- und postoperativen Behandlung und Schulung der Patienten mit Ileo-, Kolo- oder Urostoma.

Als Referenzzentrum bieten wir auch ohne eine primäre ambulante Vorstellung des Patienten eine spezialisierte Zweitmeinung an,auch bei sehr komplexen Fragen, wie zum Beispiel seltenen Tumorentitäten mit peritonealer Manifestation an.

Unter der Ägide der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie und auch unterstützt von der European Society of Surgical Oncology organisieren wir zweimal im Jahr einen stets gut besuchten OP-Kurs mit dem Schwerpunkt "Die chirurgische Behandlung peritonealer Tumoren".

Zusammenarbeit

Auf den Seiten der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie finden Sie umfangreiche Informationen zum kompletten Behandlungsangebot, unserer Expertise, unterstützende Services und Vieles mehr. Auch unsere Chefärzte und Oberärzte stellen wir Ihnen dort vor.

Auszeichnungen

Auszeichnung in der FOCUS-Liste als TOP Mediziner 2017 für Bauchchirurgie
Auszeichnung in der FOCUS-Liste als TOP Mediziner 2017 für Tumoren des Verdauungstraktes
DKG-Logo Onkologisches Zentrum
Eine Birne und Papierbälle stehen für "Idee, Konzept"

Downloads + Links

Therapieschemata Peritonektomie ansehen


Peritonektomie mit intraperitonealer Chemotherapie- Ergebnisse beim Kolonkarzinom:

Film ansehen

Termine / Veranstaltungen aus unserem Fachbereich

13.11.2018 Beginn 18:00 Chronisch entzündliche Darmerkrankungen Großer Hörsaal, Haus St. Vinzenz, Dritter Stock in meinem Kalender speichern

Flyer & Broschüren