Lungenkrebszentrum

Unser Behandlungsangebot

Lungenkrebs ist die dritthäufigste Krebserkrankung in Deutschland. Rauchen ist dabei der größte Risikofaktor. Er ruft in frühen Stadien selten Beschwerden hervor. Symptome treten häufig erst dann auf, wenn die Erkrankung bereits fortgeschritten ist. Kleinere Tumore werden daher oft nur zufällig entdeckt, etwa wenn die Lunge aus anderen Gründen geröntgt wird. Zudem sind die Beschwerden meist nicht eindeutig Lungenkrebs zuzuordnen, sondern können auch auf andere Krankheiten hinweisen.

Bei folgenden Symptomen ist es wichtig, die Ursache klären zu lassen:

  • Husten, der ohne andere bekannte Ursache länger als drei Wochen anhält oder Verschlimmerung eines chronischen Hustens
  • Länger anhaltender Auswurf mit und ohne Blutbeimengung
  • Unklare Fieberschübe
  • Atemnot
  • Brustschmerzen
  • Abgeschlagenheit, Leistungsminderung und Gewichtsverlust
  • Heiserkeit und Schluckbeschwerden
  • Knochenschmerzen
  • Lymphknotenschwellungen oberhalb des Schlüsselbeins

Solche Symptome sollten vor allem bei Risikopatienten den Verdacht auf Lungenkrebs wecken: ältere Raucher, Patienten mit chronischer Bronchitis, Menschen mit einer früheren Krebserkrankung oder solche, in deren Familien bereits Krebserkrankungen aufgetreten sind. Außerdem Menschen, die bestimmten beruflichen Schadstoffbelastungen ausgesetzt sind wie dem Edelgas Radon, Asbest, Kraftfahrzeug-Abgase aus Dieselfahrzeugen, Feinstäube und Luftverschmutzung.