Strahlentherapie
Ansprechpartner

Sekretariat
Tel. +49 (0)941 369 2451
Fax +49 (0)941 369 2456
E-Mail Strahlentherapie


Eine telefonische Terminvereinbarung zu unseren Sprechstunden ist erforderlich.

Kontakt / Sprechstunden / Stationäre Aufnahme

Strahlentherapie - eine wichtige Säule in der Krebstherapie

Foto von Dr. Michael Allgäuer, Chefarzt der Klinik für Strahlentherapie
Dr. Michael Allgäuer, Chefarzt der Klinik für Strahlentherapie

Die Strahlentherapie ist eine wichtige Säule in der Krebsbehandlung. Mit ionisierender Strahlung werden im Körper vorhandene Krebszellen gezielt zerstört, während gesunde Zellen erhalten bleiben. Das Haupteinsatzgebiet der Strahlentherapie ist daher die Behandlung bösartiger Tumore. Im Rahmen der fachübergreifenden Zusammenarbeit im Onkologischen Zentrum stimmen unsere erfahrenen Ärzte die Behandlungsschritte Ihrer Therapie in der Tumorkonferenz aufeinander ab.

Die Gründung unserer Klinik für Strahlentherapie erfolgte 1978 als damals erster entsprechender Abteilung in Ostbayern. Das ursprünglich einzelne Bestrahlungsgerät war rasch für die Patientenversorgung nicht mehr ausreichend, entsprechend kam es zu einem Ausbau der Behandlungsplätze.

Durch die Gründung eines Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) 1996 erfolgte die organisatorische Trennung unserer stationär behandelten Patienten von dem ambulanten Teil der Abteilung, der etwa 80 Prozent unserer Behandlungen ausmacht.

Umfassende Versorgung

Durch die enge Verzahnung der Klinik für Strahlentherapie und des MVZ profitieren Sie vom jahrelangen Know-How unserer medizinischen Experten im Bereich der Strahlentherapie und der Onkologie/Hämatologie. Damit können wir Ihnen eine umfassende Tumortherapie auf dem neuesten Stand der Wissenschaft und „aus einer Hand“ ermöglichen.

Zur kontinuierlichen Verbesserung der Versorgung der Menschen in Ostbayern erfolgte mittlerweile die Gründung einer Strahlentherapie am Klinikum St. Elisabeth Straubing der Barmherzigen Brüder sowie einer eigenständigen Abteilung in Cham. Sie können eine begonnene Behandlung problemlos an diesen beiden Standorten fortsetzen. 

Neueste Entwicklungen

Der Fachbereich der Strahlentherapie hat in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung erlebt. Dafür gab es mehrere Gründe:

  • völlig neue technische Möglichkeiten der Bestrahlungsgeräte (z.B.  feine, bewegliche Bleilamellen zur präzisen Begrenzung von Bestrahlungsfeldern. Und Einsatz von komplexen Bestrahlungsplänen mit gleichzeitiger Bewegung von Bestrahlungskopf und Feldformen (IMRT/ V-mat-Techniken). Zudem Kontrolle der Strahlentherapie mit  Einsatz von Computertomographieaufnahmen direkt am Bestrahlungsgerät.
  • die Bestrahlungsplanung erlebte mit immer leistungsfähigeren Rechnern und entsprechend komplexeren und präziseren Berechnungen einen enormen Leistungszuwachs.
  • die Lagerungstechniken am Bestrahlungsgerät mit verstärktem Einsatz von Fixationshilfen erlaubt mittlerweile auch sehr präzise, kleinvolumige Strahlentherapieanwendungen (z. B. stereotaktische Bestrahlungen im Bereich von Wirbelsäule, Lunge oder Bauch).
  • Einsatz einer oberflächengeführten Strahlentherapieapplikation ( vision rt ) vor allem bei Stereotaxien im Brustkorb- und Oberbauchbereich  und atemgesteuerter Strahlentherapie, zum Beispiel bei der Behandlung von linksseitigen Brusttumoren zum Schutz von Lungenvolumen und Herz

Unsere Klinik ist mit den zurzeit modernsten Geräten ausgestattet und nutzt die Möglichkeiten dieser Neuerungen, um unseren Patienten eine Diagnostik und Therapie nach neuesten Erkenntnissen zu ermöglichen.

Daneben liegt einer unserer Schwerpunkte in der engmaschigen Nachsorge unserer zumeist an Tumoren erkrankten Patienten. Dafür unterhalten wir ein diagnostisches Computertomographiegerät, das auch Untersuchungen in unserer Klinik für Onkologie und Hämatologie sowie den anderen Klinikambulanzen durchführt.

Netzwerk Onkologisches Zentrum

Unter dem Dach des Onkologischen Zentrums haben wir in Zusammenarbeit mit vielen Kliniken und Zentren unseres Hauses seit Jahren ein modernes und individualisiertes Management bei der Krebstherapie. Gemeinsam erarbeiten wir auf Basis modernster Standards ein optimales Behandlungskonzept für Sie. So können komplexe Behandlungen mit Operation oder Chemotherapie aufeinander abgestimmt unter einem Dach angeboten werden.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Mit den benachbarten Kliniken für Kinderheilkunde, Kinderchirurgie und Gynäkologie bestehen regelmäßige Kooperationen. Mehrfach wöchentliche Tumorkonferenzen interdisziplinär im Haus, insbesondere mit der Abteilung für Hämatoonkologie, Neurologie, Neurochirurgie, Thorax- und Abdominalchirurgie sowie Unfall- und Wiederherstellungschirurgie werden abgehalten, in denen alle Tumorfälle gemeinsam besprochen werden.

Die Abteilung ist zertifiziertes Mitglied des Brustzentrums Regensburg und des Mammazentrums Ostbayern (Deggendorf).

Fokus auf Einzelfälle: Regelmäßige Tumorkonferenzen

Hausintern und am Tumorzentrum werden regelmäßige Tumorkonferenzen veranstaltet, die jedem Patienten die optimale Abstimmung seiner Behandlung ermöglichen. Enge Verflechtungen bestehen insbesondere mit der Abteilung für Hämatologie und Onkologie am Haus sowie mit niedergelassenen onkologischen Kollegen, so daß die Durchführung von Kombinationstherapien medizinischer Standard ist.

Lageplan

Auf dem Lageplan finden Sie eine Übersicht über die wichtigsten Orientierungspunkte unseres Krankenhauses.

Informationsfilm

Hirntumore Umgang Barmherzige Brüder

Termine / Veranstaltungen aus unserem Fachbereich

07.11.2018 - 19.12.2018 Beginn 18:00 Goodbye Nikotin: Kurs zur Raucherentwöhnung V2 (St. Vinzenz, 3. Obergeschoss) bzw. V1 (St. Vinzenz, 3. Obergeschoss) anmelden in meinem Kalender speichern

Flyer und Broschüren

Ein Job mit Herz – Ihre Karriere bei den BarmHERZigen Brüdern
Ein Job mit Herz – Ihre Karriere in der Strahlentherapie

Jetzt bewerben!