Psychologischer Dienst

Ein stationärer oder teilstationärer Krankenhausaufenthalt ist für Patienten und deren Angehörige häufig mit belastenden Gedanken und Gefühlen verbunden, wie zum Beispiel mit Angst vor einer Operation, vor Schmerzen oder vor unbekannten Therapien. Auch krankheitsunabhängige Probleme können während eines Klinikaufenthaltes weiter bestehen.

Um Ihnen und Ihren Angehörigen die Bewältigung der vielfältigen Belastungen zu erleichtern, stellen wir Ihnen Informationen, Beratung und eine verständnisvolle Begleitung zur Verfügung. Darüber hinaus helfen wir durch (neuro-)psychologische Testungen bei Therapieentscheidungen.

Wir unterstützen Sie gerne in Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärzten, Pflegekräften und anderen Fachdisziplinen im Verlauf einer stationären, teilstationären sowie einer ambulanten Behandlung.

STATIONÄRE UNTERSTÜTZUNG

Psychodiagnostik

  • Neuropsychologische Untersuchungen
  • Depressionsabklärung
  • Persönlichkeitsdiagnostik
  • Suchtabklärung

Psychologische Unterstützung

  • Krankheitsverarbeitung
  • Einzelberatung bei psychischen Problemen
  • Konfliktbewältigung
  • Krisenintervention
  • Entspannungsübungen
  • Psychologische Schmerztherapie
  • Musiktherapie
  • Suche nach weiterführenden Unterstützungsangeboten

Zusammenarbeit mit Angehörigen

Wir bieten Unterstützung für Angehörige bei Themen, die im Zusammenhang mit der Erkrankung stehen.

Ambulante Unterstützung

Im Rahmen einer ambulanten Behandlung können Sie sich an unser MVZ Psychotherapie wenden. Diese Form der ambulanten psychologischen Sprechstunde bietet Ihnen bei Bedarf orientierende Erstdiagnostik, Erhaltungstherapie und Rückfallprophylaxe sowie Krisenintervention bei akuten Zuspitzungen im Krankheitsverlauf.

Psychoonkologie

Eine Krebserkrankung ist häufig mit bedrohlichen Gefühlen und Gedanken verbunden. Die Angst vor belastenden Therapien, vor Schmerzen, vor einer Operation, aber auch die Sorge um die Zukunft, um Partner und Familie beschäftigen Betroffene und Ihre Angehörigen. Wir möchten Ihnen helfen, diese Sorgen und Ängste zu bewältigen, indem wir eine Vielzahl an Informationen bereithalten, Ihnen beratend zur Seite stehen und Sie verständnisvoll durch diese schwierige Zeit begleiten. Einige unserer Psychologinnen sind dafür speziell ausgebildet.

Psychologische Unterstützung in der Klinik St. Hedwig

Sie erhalten durch unser Team in der Klinik St. Hedwig ebenfalls umfassende psychologische Unterstützung.

Cordula Lachner

Foto von Cordula Lachner, Sekretärin

Kontakt

Sekretariat
Cordula Lachner
Tel. +49 (0)941 369 2606
Fax: +49 (0)941 369 74 2601
E-Mail Sekretariat


Die Psychologen der Schmerztherapie können Sie über die Schmerzambulanz, die Schmerztagesklinik oder die Anästhesie erreichen.