Medien

Flyer und Broschüren

Link
mehr erfahren

intern Oktober 2021

29.09.2021

Bunt gemischt präsentiert sich die Themenwelt unserer Oktoberausgabe:

Im Hintergrund, aber wichtig und immer aktuell ist das Thema Patientensicherheit. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen unseres Klinischen Risikomanagements, erfahren Sie Neues zum Patienten-Identifikationsarmband und informieren Sie sich über die Influenza-Impfung.

Im wohlverdienten Rampenlicht standen im Spätsommer Jubilare und Mitarbeitende, die in den Ruhestand eintreten. Ihnen gilt unser ganz besonderer Dank! Begrüßen durften wir zum Ausbildungsstart im September über 160 Auszubildende. Herzlich willkommen!

Von dem notwendigen langen Atem bei der Suchtbewältigung und dem Beitrag der Selbsthilfegruppe zeugt der Erfahrungsbericht eines Mitglieds der Anonymen Alkoholiker.

Jede Minute zählt! Wir erklären, was es mit der Mobilen Retter-App auf sich hat. Für die Kleinsten steht in der Klinik St. Hedwig ein neuer Intensivtransportinkubator bereit.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Schmökern!

Link
mehr erfahren
Abschied und Neubeginn: In den Schulen der Barmherzigen Brüder freuten sich die einen über ihren Abschluss, die anderen starteten in ihre berufliche Ausbildung, wie hier auf dem Titelfoto angehende Pflegefachkräfte in unserem Krankenhaus St. Barbara Schwandorf.

misericordia Oktober 2021

28.09.2021

In der Oktober-Ausgabe von misericordia, der Zeitschrift der Barmherzigen Brüder in Bayern, bringen wir mehrere Beiträge aus den Schulen des Ordens. Außerdem stellen wir Strategien für Krankenhaus-Aufenthalte von Menschen mit Behinderung vor, berichten über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf unsere Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) und die Wiedereröffnung des Sebastianeums in Bad Wörishofen mit dem Augsburger Bischof Bertram Meier.

Weitere Themen unter anderen: Der Regensburger Moraltheologe Professor Rupert Schule setzt sich mit „Elend und Größe von Gewissensentscheidungen“ auseinander und der Münchner Sozialethiker Professor Markus Vogt beantwortet Fragen zum Wert der Solidarität. Passend zum zwölften Jahrestag der Seligsprechung von Frater Eustachius Kugler am 4. Oktober endet unsere fünfteilige Serie zum 75. Todestag des Seligen.

Link
mehr erfahren
intern August/September 2021

intern August/September 2021

13.08.2021

10 Jahre Onkologisches Zentrum – 10 Jahre gemeinsam gegen Krebs! Wir berichten über Entwicklungen, Strukturen und Vernetzungen. Zum Jubiläum informieren digitale Sendungen und Veranstaltungen rund um das Thema Krebs. Infos dazu finden Sie in der aktuellen intern oder unter www.barmherzige-regensburg.de/krebsinfo.

Gründe zu feiern gab es auch: Die sehr persönliche Verabschiedung des langjährigen Pflegedirektors der Klinik St. Hedwig Gerhard Harrer sowie die Abschlussfeiern der diesjährigen Examensschüler. Wie das Examen trotz Homeschooling gut gelingen konnte, lesen sie ebenfalls in dieser Ausgabe.

Und noch was…

Wie entsteht ein Sitzstabilisator? Mit welchen Herausforderungen kämpft die IT-Sicherheit und wie viel Kilogramm CO2 stecken in 34.807 geradelten Kilometern? Antworten dazu und weiteres finden Sie in der aktuellen Ausgabe. Lesen Sie einfach mal rein.

Link
mehr erfahren
misericordia August/September 2021

misericordia August/September 2021

21.07.2021

Einst wurde der Mensch aus dem „Garten Eden“ vertrieben, doch echte Gartenliebhaber, wie auf unserem Titelbild der Algasinger Prior Frater Bernhard Binder, fühlen sich näher bei Gottes Schöpfung und im Einklang mit der Natur, wenn sie im Garten tätig sind. In der Sommer-Ausgabe von misericordia, der Zeitschrift der Barmherzigen Brüder in Bayern, geben wir einen kleinen Einblick in die Klostergärten der Barmherzigen Brüder in Bayern. Einige Mitarbeiterinnen und ein Bewohner verraten in dieser Ausgabe zudem ihren „Sommer-Urlaub-Sehnsuchts-Ort“.

Neben diesen sommerlichen Themen gehen wir aber auch ernsteren Fragen nach, zum Beispiel erklären Dr. Christof Kundel und Andreas Söllner vom Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg, wie sie als Arzt und Pfleger mit Teamgeist durch die Corona-Krise steuern, und das Team der Regensburger Pflegedirektion beschreibt, wie es gelingen kann, den Pflegenachwuchs in der Pandemie zu motivieren.

Link
mehr erfahren
intern Juli 2021

intern Juli 2021

29.06.2021

Am 1. Juli feiern wir die 20-jährige Zugehörigkeit der Klinik St. Hedwig zu den Barmherzigen Brüdern Regensburg. Pflegedirektor Gerhard Harrer nimmt uns mit auf eine Reise durch die Klinikgeschichte. Von neuen Wegen lesen Sie in den Artikeln „OP-Logistik: Neu gedacht und gemacht“ sowie „Neue Fachweiterbildung Notfallpflege“. Ein bekanntes Gesicht in neuer Position begegnet Ihnen im Bericht „Neue Schulleitung für ATA und OTA“. Rücken- und Nackenbeschwerden vom vielen Stehen oder Sitzen? Kommt Ihnen das bekannt vor? Unsere Physikalische Therapie gibt Ihnen Tipps, wie Sie diesen Problemen gezielt entgegenwirken können.

Link
mehr erfahren
misericordia Juli 2021

misericordia Juli 2021

21.06.2021

Das Titelfoto der Juli-Ausgabe von misericordia, der Zeitschrift der Barmherzigen Brüder in Bayern, zeigt Martin Krüger in seinem Zimmer. Er lebt mitten in Gremsdorf, aber nicht am dortigen Hauptstandort der Barmherzigen Brüder, sondern in einem Wohnhaus im Neubaugebiet. Das ermöglicht ihm viel Selbständigkeit. In der Behindertenhilfe wurde in den letzten Jahren ein tiefgreifender Prozess in Gang gesetzt, der die Bedürfnisse der Menschen in den Mittelpunkt stellt. Erich Höcherl, Leiter der Abteilung Strategische Behindertenhilfeentwicklung der Barmherzigen Brüder, erläutert in einem Beitrag, wie sich die Wohnformen in der Behindertenhilfe verändern.

Außerdem geben wir bekannt, wie die neue App für die Mitarbeitenden der Barmherzigen Brüder heißen wird und berichten über Auszeichnungen für den Neuburger Prior Frater Donatus Wiedenmann und für das Münchner Krankenhaus.

Link
mehr erfahren
intern Juni 2021

intern Juni 2021

26.05.2021

In der Juni-Ausgabe begegnen wir überall Menschen, die sich für unsere Dienstgemeinschaft und Patienten einsetzen und dabei neue Wege beschreiten: Der Bogen spannt sich von Frater Eustachius Kugler bis hin zu den neu gewählten Mitgliedern der MAV, von den Partnern des Netzwerks besondere Kinder Regensburg bis hin zu allen, die sich Gedanken gemacht haben, wie man den Boys‘ Day trotz Pandemie stattfinden lassen könnte.

Von neuen Wegen lesen Sie auch in den Artikeln zum Projekt „Demenzkonzept“, zur kürzlich eingeführten Mülltrennung im OP und zur prämierten Physiotherapie-Studie an der Hedwigsklinik.

Und auch wenn die Wege über die Grenzen noch erschwert sind: Im Rahmen der Ausstellung „Jakobsweg und europäische Identität“ in der Prüfeninger Straße können Sie zumindest Ihr Auge durch die Länder ziehen lassen.

Link
mehr erfahren
misericordia Juni 2021 Titelbild Frater Eustachius Kugler Gemälde von Josef Kneuttinger

misericordia Juni 2021

25.05.2021

Es war ein Pfingstmontag, als der selige Frater Eustachius Kugler vor 75 Jahren, am 10. Juni 1946, in Regensburg starb. Er war fast 80 Jahre alt, seit mehr als 50 Jahren Barmherziger Bruder und seit über 20 Jahren Provinzial der Bayerischen Ordensprovinz. Viele erkannten, dass hier jemand aus dieser Welt geschieden ist, dessen Leben heiligmäßig war. Im zweiten Teil unserer fünfteiligen Serie beschreibt Frater Magnus Morhardt in der Juni-Ausgabe von misericordia, der Zeitschrift der Barmherzigen Brüder in Bayern, den Weg von Frater Eustachius als junger Ordensmann.

Weitere Themen im Heft: Wie gelingt es den Schulen für Pflege und den Fachschulen für Heilerziehungspflege der Barmherzigen Brüder in Bayern, unter den Bedingungen der Coronapandemie Nachwuchs zu gewinnen? Wie kann ein Krankenhaus in einer Großstadt wie München bezahlbaren Wohnraum für seine Pflegekräfte beschaffen? Außerdem gibt es Tipps für gesunde Füße und vieles mehr.

Link
mehr erfahren
Das Ziel unserer Therapie ist, dass unsere Patienten möglichst bald wieder an ihren Arbeitsplatz und in ihren gewohnten Alltag zurückkehren können. Dazu arbeiten wir mit Experten verschiedener Fachgebiete zusammen: Fachärzte, Schmerztherapeuten, Psychologen, Sozialpädagogen sowie Physio- und Trainingstherapeuten sind an der Behandlung unserer Schmerzpatienten beteilig.

Schmerztherapie - Schmerzen begegnen und behandeln

10.05.2021

Das Ziel unserer Therapie ist, dass unsere Patienten möglichst bald wieder an ihren Arbeitsplatz und in ihren gewohnten Alltag zurückkehren können. Dazu arbeiten wir mit Experten verschiedener Fachgebiete zusammen: Fachärzte, Schmerztherapeuten, Psychologen, Sozialpädagogen sowie Physio- und Trainingstherapeuten sind an der Behandlung unserer Schmerzpatienten beteilig.

Link
mehr erfahren
Doppeljubiläum 200 Jahre Sebastian Kneipp und 130 Jahre Sebastianeum

misericordia Mai 2021

26.04.2021

Kneipp ist aktuell wie nie: Kneipp-Kuren, Kneipp-Güsse, Kneipp-Aromaöle ... Vor 200 Jahren, am 17. Mai 1821, wurde Pfarrer Sebastian Kneipp geboren. In Wörishofen begründete er den Kurbetrieb und errichtete ein eigenes Kurhaus, das bald den Namen „Sebastianeum“ erhielt: Am 7. Juli 1891, also vor 130 Jahren, hielt er dort seine erste Sprechstunde ab. 1893 wurde das Haus an die Barmherzigen Brüder übergeben. Bis heute wird es in Kneipps Sinn weitergeführt. In der Mai-Ausgabe der misericordia, der Zeitschrift der Barmherzigen Brüder in Bayern, würdigt Karin Lüpken, die Gesamtleiterin des Sebastianeums, das Doppeljubiläum, das auch unsere Titelseite ziert.

Außerdem gibt es in dem Heft unter anderem Tipps für Führungskräfte, wie sie in der Corona-Krise motivieren können. Fachkrankenpfleger Niklas Obermeier erläutert das Konzept des „Aktiven Angehörigentelefonats“ , das sich im Regensburger Krankenhaus gerade auch während der Pandemie bewährt. Und Frater Magnus Morhardt startet eine fünfteilige Serie über den seligen Frater Eustachius Kugler, dessen Todestag sich im Juni zum 75. Mal jährt.