Medien

Flyer und Broschüren

Link
mehr erfahren
Unser aktuelles Titelbild der intern April 2020 zeigt einen Mitarbeiter der Barmherzigen Brüder bei der Arbeit am Mikroskop. Dieses wurde im 17. Jahrhundert erfunden und bietet seither Einblicke in eine bis dahin unbekannte Welt von Bakterien, Mikroorganismen und vielem mehr. Das hat sich bis heute nicht geändert. Die Weiterentwicklung zu hochmodernen Geräten hilft noch immer, Neues zu entdecken und Unbekanntes zu verstehen. Sie ermöglichen es, kleinste Viren wie aktuell das Corona-Virus nachzuweisen.

intern April 2020

01.04.2020

Auch wenn die Corona Pandemie momentan alle in Atem hält, gibt es darüber hinaus viele schöne und spannende Themen unseres Krankenhauses, die wir Ihnen in der Aprilausgabe unserer Mitarbeiterzeitung nicht vorenthalten wollen.

 

So nimmt Sie Kinderanästhesistin Christine Kleindorfer mit auf einen bewegenden humanitären Einsatz nach Indien und Dr. Andreas Proske erzählt Ihnen, wie er als Chirurg bei den Barmherzigen Brüdern in die Fußstapfen seines Vaters getreten ist.

 

Außerdem haben wir die schönsten Momente unserer Imagefilm Premiere für Sie festgehalten.

 

 

Aber natürlich sprechen wir auch über die neuen Herausforderungen und ungewohnten Veränderungen, die die Corona Pandemie mit sich brachte, und die neue Art von Solidarität und Wertschätzung, die damit einherging.

Link
mehr erfahren
misericordia April 2020

misericordia April 2020

25.03.2020

Trotzdem: Osterfreude“ verkünden wir auf der Titelseite der April-Ausgabe von misericordia, der Zeitschrift der Barmherzigen Brüder in Bayern. Das kleine Mädchen freut sich über die ersten Frühlingsblumen und das warme Wetter. Aber Freude in Zeiten der Corona-Pandemie – geht das denn? Das Osterfest, das wir in wenigen Wochen begehen, steht für das Licht, das nach dem Dunkel folgt, und es steht für Hoffnung, die wir in diesen Tagen dringend brauchen.

Frater Benedikt Hau, Provinzial der Bayerischen Ordensprovinz, wendet sich in einem Editorial (Seite 3) vor allem an die rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Barmherzigen Brüder in Bayern. Er dankt ihnen dafür, wie sie die Herausforderungen der Corona-Pandemie „mit großer Ernsthaftigkeit und hoher fachlicher Kompetenz“ bewältigen, „sei es im medizinischen Dienst, in Pflege und Betreuung oder in Verwaltung und Management“. Gleichzeitig ruft er dazu auf, den Vorgaben von Politik und Verwaltung Folge zu leisten und sich solidarisch mit Schwächeren zu zeigen.

Das April-Heft bietet über Corona hinaus eine Fülle von Beiträgen, zum Beispiel über eine erfolgreiche Therapie für eine junge Krebspatientin, über den neuen „Pflege-TÜV“ in Altenheimen und über den Mut von Ärzten und Barmherzigen Brüdern, die 1943 im Krankenhaus auf der Tiberinsel in Rom mit Hilfe einer erfundenen Krankheit zahlreichen Juden das Leben retteten.

Link
mehr erfahren
intern März 2020 Titelblatt

intern März 2020

26.02.2020

Es ist immer wieder spannend zu erfahren, welche bisher unbekannten Geschichten unser Krankenhaus bereithält. In der aktuellen Ausgabe lässt uns Rosmarie Zahner in der Rubrik „Geschichten aus dem Krankenhaus“ an ihren Erinnerungen teilhaben. Ganz aktuell beschäftigt uns das neue Pflegeberufegesetz. Was ändert sich, was bleibt gleich? Auf Seite 10 sind die wichtigsten Punkte kompakt zusammengefasst. Der Beitrag „Ganz schön abgedreht“ gibt einen Einblick in die Vorbereitung und die Dreharbeiten unseres neuen Imagefilms und der Artikel „Antibiotika – Segen und Fluch zugleich“ informiert pünktlich zur Erkältungs-und Grippezeit über den richtigen Einsatz des Medikaments. Diese und viele weitere spannende Themen finden Sie in der beiliegenden Märzausgabe der intern.

Link
mehr erfahren

misericordia März 2020

25.02.2020

Die Zeichnung von Cécile Guinement auf der Titelseite der März-Ausgabe der misericordia zeigt Johannes von Gott (1495 – 1550), Ordensvater der Barmherzigen Brüder, als zupackenden und selbstlosen Heiligen der Nächstenliebe, der Kranke und Arme, Alte und Kinder von den Straßen Granadas holt und sie in seinem Hospital pflegt. Er war „in seiner Zeit ein Anwalt der kranken und behinderten Menschen“ und ist für uns noch heute „ein lebendiges Ausrufezeichen“, schreibt Prälat Bertram Meier, der am 21. März zum Bischof von Augsburg geweiht wird, über Johannes von Gott. Wir drucken einen Auszug aus einem Text ab, den der neue Bischof vor einigen Jahren für die misericordia verfasst hat. Das Hochfest des heiligen Johannes von Gott begeht die Kirche am 8. März. Das Heft bietet viele weitere spannende Beiträge, unter anderem über vegetarisches und veganes Essen, über die Rationierung der Pflege durch die Pflegepersonaluntergrenzen und über den Neubau am Krankenhaus St. Barbara Schwandorf. Und in unserer Serie „Klimaschutz jetzt!“ erklärt der Regensburger Wissenschaftler Professor Michael Sterner, warum Klimaschutz nicht „öko-diktatorisch“ ist, sondern „ur-konservativ“ – sein Text endet mit der Aufforderung: „Nutzen wir die Talente, die Gott uns gegeben hat, um seine Schöpfung zu erhalten!“

Link
mehr erfahren
Das Ziel unserer Therapie ist, dass unsere Patienten möglichst bald wieder an ihren Arbeitsplatz und in ihren gewohnten Alltag zurückkehren können. Dazu arbeiten wir mit Experten verschiedener Fachgebiete zusammen: Fachärzte, Schmerztherapeuten, Psychologen, Sozialpädagogen sowie Physio- und Trainingstherapeuten sind an der Behandlung unserer Schmerzpatienten beteilig.

Schmerztherapie - Schmerzen begegnen und behandeln

18.02.2020

Das Ziel unserer Therapie ist, dass unsere Patienten möglichst bald wieder an ihren Arbeitsplatz und in ihren gewohnten Alltag zurückkehren können. Dazu arbeiten wir mit Experten verschiedener Fachgebiete zusammen: Fachärzte, Schmerztherapeuten, Psychologen, Sozialpädagogen sowie Physio- und Trainingstherapeuten sind an der Behandlung unserer Schmerzpatienten beteilig.

Link
mehr erfahren
In dieser Ausgabe sind sieben junge Männer auf dem Titelbild zu sehen, die ihre volle Aufmerksamkeit der Lektüre vor ihnen widmen.

intern Februar 2020

28.01.2020

Die erste Ausgabe der intern im Jahr 2020 startet gleich mit einem Jubiläum: Genau vor 30 Jahren erschien die Mitarbeiterzeitung zum ersten Mal. Ein schöner Anlass mal nachzufragen wie die Zeitung entstanden ist und wie die intern eigentlich zu ihrem Namen kam.

Künstliche Intelligenz war damals noch Zukunftsvision. Heute ist das weltweit erste KI-System in der Endoskopie bereits im Routineeinsatz angekommen. Wir haben bei Herrn Prof. Pech genauer nachgefragt was es damit auf sich hat.

In der Klinik St. Hedwig kamen nach 18 Jahren erstmals wieder Vierlinge zur Welt. Die neugeborenen Vierlinge bekamen kurz vor ihrer Entlassung Besuch von ihren 18-jährigen „Vorgängern“. Den besonderen Moment hielten wir bei einem Fototermin fest.

Und außerdem haben wir noch diese Themen für Sie: Schülerinnen der Berufsfachschule berichten über ihre Auslandspraktika in Irland und Österreich, unsere Betriebsärztinnen geben hilfreiche Tipps zur Umsetzung der „Guten Vorsätze fürs neue Jahr“ und auch ein Einblick in die Aktivitäten in den Sozialen Medien ist wieder dabei.

Link
mehr erfahren
Im neuen Jahr starten wir in der misericordia mit mehreren neuen Serien: Bei der Reihe „Klimaschutz jetzt!“ geht es um Beispiele nachhaltigen Handelns aus unseren Einrichtungen und um wissenschaftliche Beiträge zu diesem zentralen Zukunftsthema. Auf der Rückseite stellen wir „Mutmacher“ vor , die sich für andere Menschen einsetzen, sei es hierzulande oder international; in dieser Ausgabe sind es zwei Regensburger Ärzte, die sich in Sierra Leone engagieren. Um Mutmacher etwas anderer Art geht es in der Serie „Persönlichkeiten des Ordens“, in der wir die Heiligen und Seligen des Ordens in Erinnerung rufen.  Darüber hinaus finden Sie viele weitere lesenswerte Beiträge im neuen Heft, zum Beispiel über eine Reise zu den Barmherzigen Brüdern in Indien oder über das neue Europäische Noviziat im italienischen Brescia.

misericordia Februar 2020

22.01.2020

Im neuen Jahr starten wir in der misericordia mit mehreren neuen Serien: Bei der Reihe „Klimaschutz jetzt!“ geht es um Beispiele nachhaltigen Handelns aus unseren Einrichtungen und um wissenschaftliche Beiträge zu diesem zentralen Zukunftsthema. Auf der Rückseite stellen wir „Mutmacher“ vor , die sich für andere Menschen einsetzen, sei es hierzulande oder international; in dieser Ausgabe sind es zwei Regensburger Ärzte, die sich in Sierra Leone engagieren. Um Mutmacher etwas anderer Art geht es in der Serie „Persönlichkeiten des Ordens“, in der wir die Heiligen und Seligen des Ordens in Erinnerung rufen.

Link
mehr erfahren

Fort- und Weiterbildungsprogramm 2020

03.01.2020

Das Programm umfasst unterschiedliche Veranstaltungen zu pflegerischen, therapeutischen und medizinischen Themen sowie Themen für die Sekretariate und die Verwaltung: gesetzliche Pflichtfortbildungen, Strahlenschutzkurse, Fort- und Weiterbildungen in der Pflege und Medizin, Pädiatrie, rechtliche Grundlagen sowie Kommunikation, Sprachentrainings und EDV-Seminare.

Link
mehr erfahren
Titelblatt Arztinfobrief Dezember 2019

Arztinfobrief Dezember 2019

18.12.2019

Hier finden Sie alle aktuellen Informationen zu den verschiedenen Kliniken und Zentren des Krankenhauses Barmherzige Brüder Regensburg.

Link
mehr erfahren

misericordia Dezember 2019/ Januar 2020

02.12.2019

In dieser Doppelausgabe der misericordia erzählen Mitarbeitende aus unseren Häusern von ihrem traurigsten, lustigsten oder traditionellem Weihnachtsfest. In der Heiligen Nacht werden wir an die Geburt Christi erinnert. Feiern wir wirklich den Geburtstag von Gottes Sohn? Oder begehen wir nur ein Wohlfühlfest in der kalten Jahreszeit? Dies hinterfragt der Regensburger Domvikar Dr. Werner Schrüfer in einem Artikel. Der neue Studiengang Hebammenkunde startete an der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) Regensburg, wir haben eine Studentin nach ihren Erfahrungen gefragt. Ebenfalls an der OTH wurde der Förderpreis der Barmherzigen Brüder nun schon zum 15. Mal an Absolventen der Sozial- und Gesundheitswissenschaften verliehen.