Medien

Flyer und Broschüren

Link
mehr erfahren
Neben den Ärzten mit internistisch-geriatrischer Erfahrung steht Ihnen Fachpersonal aus den Bereichen Pflege, Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Psychologie, Sozialdienst und Seelsorge zur Verfügung. In Einzel- und Gruppentherapien werden Sie von unseren Therapeuten betreut und gefördert, wobei alltagsrelevante Aspekte im Vordergrund stehen.

Akutgeriatrische Tagesklinik

01.03.2019

Durch eine berufsgruppenübergreifende Betreuung können wir gezielt auf ihre Bedürfnisse eingehen. Somit lässt sich ein ganzheitlicher Ansatz verwirklichen, der körperliche, geistige, emotionale und spirituelle Aspekte berücksichtigt.

Link
mehr erfahren

misericordia März 2019

01.03.2019

Am 8. März feiern die Barmherzigen Brüder und ihre Dienstgemeinschaften das Hochfest ihres Ordensgründers Johannes von Gott (1495-1550). Wie sich der besondere Auftrag dieses Heiligen, die Hospitalität (gelebte Gastfreundschaft), in Zukunft gestalten lässt, darüber berieten von Mitte Januar bis Anfang Februar Barmherzige Brüder aus aller Welt beim Generalkapitel in Rom. Das Titelbild der misericordia zeigt den für sechs Jahre wiedergewählten Generalprior Pater Jesús Etayo bei einer Ansprache vor den Kapitularen nach der Wahl.

Link
mehr erfahren

intern März 2019

01.03.2019

Die März-Ausgabe der intern hält zahlreiche spannende Artikel aus unserer Dienstgemeinschaft bereit. Mit den neu begründeten Wissenschafts- und Entwicklungs-Campus Regensburg (WECARE), den vielen Veränderungen in der Pflege und den neuen Bauprojekten an dem Standort der Prüfeninger Straße arbeiten wir mit viel Engagement an der Weiterentwicklung unserer medizinischen Versorgung auf höchstem Niveau. Ebenfalls im Heft zu finden sind alle wichtigen Informationen rund um die Bonusaktion für Bestandsmiterbeiter. Besonders spannend: Im Interview lässt Geschäftsführer Dr. Andreas Kestler die Leser hinter die Kulissen blicken und verrät, wie das Berufungsverfahren für eine Chefarztposition verläuft.

Link
mehr erfahren

intern Februar 2019

07.02.2019

In dieser Februar-intern wird es bunt! Vor allem die Dienstgemeinschaft steht diesmal im Mittelpunkt der Ausgabe. Bei knapp 3.500 Mitarbeitern findet sich ein buntes Gemisch aus 53 Nationen wieder, die in den folgenden Ausgaben in einer neuen Beitragsserie vorgestellt werden sollen. Bunt sind auch die Beiträge rund um den Bereich Selbsthilfe, auf die Sie in diesem Heft treffen werden: Neben ihrem zehnjährigen Jubiläum durfte sich die Selbsthilfe am Krankenhaus Barmherzige Brüder über die mittlerweile zum dritten Mal erfolgte Zertifizierung als „Selbsthilfefreundliches Krankenhaus“ freuen und zudem eine neue Selbsthilfebeauftrage begrüßen.

Link
mehr erfahren

misericordia Februar 2019

01.02.2019

Körperlich um Jahre gealtert fühlte sich die angehende Pflegefachkraft Isabella Schart bei den ersten Schritten im Alterssimulationsanzug in Schwandorf. Das Titelfoto der Februar-Ausgabe unserer Ordenszeitschrift vereint zwei neue Serien, die wir heuer in der misericordia starten. Die Serie ÄLTER WERDEN zeigt, welche Herausforderungen auf eine immer älter werdende Gesellschaft zukommen und mit welchen medizinischen, pflegerischen und ganzheitlichen Konzepten die Selbstständigkeit im Alter weitestgehend erhalten werden kann. Was die Jüngeren bewegt, die in unseren Schulen eine Pflegeausbildung absolvieren, beleuchtet heuer unsere Serie SCHULTÜTE auf der Rückseite unserer Zeitschrift.

Link
mehr erfahren

intern Dezember 2018 / Januar 2019

18.12.2018

In dieser intern-Ausgabe lesen Sie beispielsweise, wie das Haus unsere Pflegeteams aktuell stärken möchte.
Außerdem stellt die intern die 284 Mitarbeiter vor, die ihr Dienstjubiläum feierten.
Ebenfalls im Heft zu finden ist ein Beitrag über unser Viszeralonkologisches Zentrum, welches als zweites in ganz Deutschland eine Fünffach-Zertifizierung errang.
Weiterhin sind zahlreiche Artikel und Impressionen rund um die Weihnachtszeit im Krankenhaus zu entdecken.

Link
mehr erfahren

misericordia Dezember 2018

04.12.2018

Für die neue Ausgabe von misericordia haben wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Bewohnerinnen und Bewohner gefragt, mit welchen Düften und Gerüchen sie Weihnachten verbinden. Dazu passend erklären Experten vom Interdisziplinären Zentrum Riechen und Schmecken an der TU Dresden, wie das mit dem Riechen und Schmecken genau funktioniert und was man bei Problemen tun kann. Wussten Sie, dass wahrscheinlich mehr als ein Drittel der über 70-Jährigen kaum noch riechen kann? Weiter erfahren Sie im Heft, was der Fußballstar Lionel Messi mit den Barmherzigen Brüdern zu tun hat, wie sich in unserem Regensburger Krankenhaus seit 25 Jahren die Schmerztherapie etabliert hat und vieles mehr.

Link
mehr erfahren

intern November 2018

19.11.2018

In der November-Ausgabe der intern erfahren Sie auf mehreren Sonderseiten Aktuelles zum Standort der Barmherzigen Brüder in der Prüfeninger Straße. Detaillierte Informatinen gibt es unter anderem über die Strategietagung 2018, das Managementreview 2018 BBPR/BBPG, das neue Zielehaus für 2018 - 2022 sowie über die Aktion "Wir arbeiten gemeinsam am Haus der Hospitalität".
Weitere Themen der Ausgabe sind internes und extenes Feedback durch die Mitarbeiterbefragung und die FOCUS-Klinikliste 2019, das neue Programm zur Fort- und Weiterbildung sowie weitere Themen des Standortes Regensburg und auch Verbundweite Informationen.

Link
mehr erfahren

misericordia November 2018

02.11.2018

„Bitte nicht berühren“ – so heißt es meist im Museum. Dabei würden wir oft gerne auch mit den Händen anfassen, was wir mit den Augen sehen. In Pflege und Therapie kann Berührung – bewusst oder unbewusst – heilsame Wirkung entfalten. Um das Berühren geht es in der neuen Ausgabe von misericordia, der Zeitschrift der Barmherzigen Brüder in Bayern.

Link
mehr erfahren

Ehrenamt - Eine Herzensangelegenheit

11.10.2018

Einen anderen Menschen zu trösten, ihm Zuwendung zu geben oder ihn zu unterstützen, das hört sich vielleicht zunächst einmal so an, als ob Sie etwas abgeben oder gar verlieren. Doch tatsächlich ist das Gegenteil der Fall. In Wirklichkeit gewinnen Sie ebenso wie Ihr Gegenüber. Wenn Sie ein Lächeln in das Leben anderer bringen, dann zaubern Sie auch ein Lächeln in Ihr eigenes Gesicht.

Sie mögen Menschen und möchten sich ehrenamtlich in unserem Haus engagieren?
Informieren Se sich über die vielfältigen Möglichkeiten!