Medien

Video und Audio

Screening der Bauchschlagader kann Leben retten

Screening der Bauchschlagader kann Leben retten

Platzt die #Bauchschlagader, hängt das Leben an einem seidenen Faden. Oft sind die Patienten bereits verblutet, bevor sie die Klinik erreichen. Selbst wenn es noch zur Operation kommt, gibt es in vielen Fällen keine Rettung mehr. Denn die Hauptschlagader des Bauches (#Bauchaorta) ist das zentrale blutführende Gefäß unseres Körpers. Dort können Erweiterungen, sogenannte #Aneurysmen entstehen.Für Männer, die insgesamt häufiger als Frauen an Bauchaortenaneurysmen leiden, gibt es deswegen ab Anfang 2018 eine neue Vorsorgeuntersuchung: Eine Ultraschalluntersuchung soll helfen, Aneurysmen frühzeitig zu erkennen und Todesfälle zu verhindern. Gesetzlich versicherte Männer ab dem Alter von 65 Jahren haben einmalig Anspruch auf die Untersuchung. Das Krankenhaus Barmherzige Brüder weist eine hohe Erfahrungsquote bei Eingriffen an der Bauchaorta vor (circa 100 Eingriff / Jahr). Es wurde jetzt als 2. Bauchaorta-Zentrum Deutschlands (1. In Bayern) ausgezeichnet.

Video ansehen
Leukämie und Lymphome

Leukämie und Lymphome

Leukämie ist vielen ein Begriff. In der Medizin ist damit ein Überbegriff für verschiedene Erkrankungen gemeint, bei dem die Blutzellen vom Krebs betroffen sind. Leukämien werden daher auch als „flüssiger Krebs“ oder „Blutkrebs“ bezeichnet. Lymphome sind Tumore von entarteten Abwehrzellen, die ebenfalls Teil unseres blutbildenden Systems sind. Beide Erkrankungen sind aber häufig gut heilbar.Daher liegt der Schwerpunkt bei Leukämien/Lymphomen auf der raschen Erkennung dieser Erkrankungen mit Hilfe moderner Labormethoden. Durch intensive Immun- und/ oder Chemotherapie sowie sogenannte gezielte Therapien (targeted therapies) oder eine Blutstammzellentransplantation kann unser Onkologisches Zentrum alle Erkrankungen aus diesem Bereich behandeln.

Video ansehen
Ursachen und Behandlung von Gefäßerkrankungen

Ursachen und Behandlung von Gefäßerkrankungen

Das Blutgefäßsystem bildet nicht nur die Transportwege für Nährstoffe, Sauerstoff und Hormone, sondern entsorgt unter anderem auch giftige Abfallstoffe aus dem Körper. Klingt auf den ersten Blick einfach, doch diese „Transportwege“ bilden ein hochkomplexes System innerhalb unseres Körpers und sind anfällig für Erkrankungen. Immer mehr Menschen leiden daher, besonders im Alter, unter Gefäßerkrankungen. Jeden zweiten Sonntag im Monat klären Top-Mediziner des Krankenhauses Barmherzige Brüder Regensburg zu unterschiedlichen Gesundheitsthemen auf. Diesmal im Gesundheitsforum: Ursachen Vorbeugung und Behandlung von Gefäßerkrankungen.Zu Gast in der Sendung vom 8. Oktober: Prof. Dr. Markus Steinbauer, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie und Prof. Dr. Niels Zorger, Chefarzt des Instituts für Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin.

Video ansehen
Pankreaskrebs

Pankreaskrebs

Das Pankreaskarzinom ist mit Abstand der häufigste Tumor der Bauchspeicheldrüse und verursacht in Deutschland jährlich etwa 14.000 Neuerkrankungen. Oft wird es erst spät entdeckt.Jeden zweiten Sonntag im Monat klären Top-Mediziner des Krankenhauses Barmherzige Brüder Regensburg zu unterschiedlichen Gesundheitsthemen auf. Diesmal im Gesundheitsforum: Das Pankreaskarzinom. Zu Gast in der Sendung vom 10. September 2017 sind zwei Experten des Krankenhauses Barmherzige Brüder Regensburg: Prof. Dr. Oliver Pech, Chefarzt der Klinik für Gastroenterologie und interventionelle #Endoskopie und Prof. Dr. Pompiliu Piso, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie.

Video ansehen
Schlaganfall: Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

Schlaganfall: Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

Was genau ist ein Schlaganfall und wie erkennt man ihn? Was sind die häufigsten Risikofaktoren? Wie sollen Angehörige reagieren, wenn sie einen Schlaganfall vermuten? Welche Behandlungsmöglichkeiten bietet das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Regensburg? Jeden zweiten Sonntag im Monat klären Top-Mediziner des Krankenhauses Barmherzige Brüder Regensburg zu unterschiedlichen Gesundheitsthemen auf. Diesmal im Gesundheitsforum: Wissenwertes rund um den Schlaganfall. Zu Gast in der Sendung vom 11. Juni 2017: Dr. Felix Rockmann, Leiter des Notfallzentrums, Prof. Hendrik Pels, Chefarzt der Klinik für Neurologie und Prof. Nils Zorger, Chefarzt des Institus für Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin

Video ansehen
Alles rund um Schlafstörungen bei Kindern

Alles rund um Schlafstörungen bei Kindern

Studien zufolge haben etwa 20-25 Prozent aller Kleinkinder Probleme mit dem Durchschlafen, bei 12 Prozent zeigen sich sogar schwere Schlafstörungen. Über einen längeren Zeitraum regelmäßig auftauchende Probleme mit dem Schlafen sollten so früh wie möglich angegangen werden. Gerade Schlafprobleme neigen dazu, sich zu verfestigen, und können das Familienleben und die Eltern-Kind-Beziehung erheblich belasten. Wenn ein Kind - sei es im Kleinkindalter, als Grundschüler oder im Jugendalter - regelmäßig schlecht schläft, kann dies zudem sein Wachstum und seine gesunde Entwicklung beeinträchtigen.

Video ansehen
Fusionsbiopsie bei Prostatakrebs

Fusionsbiopsie bei Prostatakrebs

Prostatakrebs, auch Prostatakarzinom genannt, ist mit circa 26 Prozent die häufigste Krebserkrankung von Männern in Deutschland. Es handelt sich dabei um einen bösartigen Tumor der Vorsteherdrüse. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts werden pro Jahr bundesweit etwa 63.400 Neuerkrankungen diagnostiziert.Unsere Klinik für Urologie verfügt über die modernste Technologie zum Nachweis des Prostatakarzinoms, der Fusionsbiopsie. Durch Verbindung der 3-Tesla MRT-Bildgebung mit dem Ultraschallbild der Prostata können minimalinvasiv, mit geringstem Infektionsrisiko und unabhängig von der Größe der Prostata, Tumoren der Prostata nachgewiesen werden. Ziel ist es, relevante – das heißt therapiebedürftige Tumoren – von Tumoren zu unterscheiden, die gegebenenfalls nur beobachtet werden müssen und somit eine Übertherapie des Prostatakarzinoms mit allen negativen Folgen zu vermeiden.

Video ansehen
Wissenswertes über Adipositas

Wissenswertes über Adipositas

Wenn sich alles nur noch um Essen dreht, Motivation und Elan allmählich zurückgehen und der Körper Warnsignale sendet, weil er das ständig zunehmende Gewicht nicht mehr verkraftet, dann kann der Betroffene an Adipositas leiden. Welche Auswege es gibt, was man Wissen muss rund um einen magenverkleinernden Eingriff oder eine körperstraffende Operation erfahren Sie in diesem Beitrag. Zu Gast im TVA Gesundheitsforum: Dr. Esther Bonrath, Fachärztin für Chirurgie und Priv.-Doz. Dr. Markus Spies, Chefarzt der Klinik für Plastische und wiederherstellende Chirurgie.

Video ansehen
Was macht dich gesund? Imagefilm der Klinik St. Hedwig

Was macht dich gesund? Imagefilm der Klinik St. Hedwig

Ist es die Technik? Oder die Medizin? Die Erfahrung des Arztes? Ist es die Geborgenheit? Vielleicht die Liebe der Eltern? Ist es die Umgebung oder die Athmosphäre? Ist es eine neue Freudnschaft, die dich gesund werden lässt? Oder ist es einfach das Gefühl, in guten Händen zu sein? Was macht dich gesund?

Video ansehen
Anästhesisten bei der Arbeit

Anästhesisten bei der Arbeit

Der Beruf des Anästhesisten ist in Krankenhäusern unerlässlich. Vor, nach und während Operationen sind die Ärzte besonders gefordert. Aber auch in der Schmerztherapie kommen sie oft zum Einsatz. Wir haben Anästhesisten bei der Arbeit und bei Weiterbildungsmaßnahmen begleitet.

Video ansehen